24. 09.
2014

Pflaumentaschen

Nachdem ich Euch vorgestern ein ganz einfaches Rezept für Pflaumenmus aus dem Ofen gezeigt habe, kommt hier gleich das passende Backrezept dazu.

Die Taschen aus Quarkteig sind ganz fix und kinderleicht zuzubereiten.

IMG_4757_2

Ihr braucht:

  • 250g weiche Butter
  • 250g Mehl
  • 250 g Quark 40%
  • 4 Esslöffel Zucker
  • etwas abgeriebene Schale einer Bio Zitrone.

Die Zutaten werden vermischt und für ca. 30 Minuten kaltgestellt. So lässt sich der Teig besser ausrollen. Anschließend könnt Ihr ihn mit einem großen Glas ausstechen, mit Pflaumenmus füllen und dann einfach zusammenklappen und die Enden andrücken. Bei 180°C gebacken, sind die Pflaumentaschen fertig, wenn sie ca. 15 Minuten im Ofen waren und leicht gebräunt sind.

IMG_4762_2

IMG_4764_2

 

IMG_4774Pflaume 2

Guten Appetit! Bei uns waren sie schwupp di wupp weg….

Liebe Grüße,

Sabrina

6 Kommentare zu “Pflaumentaschen

  1. Hallo Sabrina ,
    danke für das tolle Rezept .
    Wenn ich Zeit und Lust habe probiere ich es gerne mal aus .
    Bis dahin liebe Grüße

  2. Liebe Sabrina,

    ich bin heute morgen ganz schnell zum Supermarkt gefahren, habe Butter, Mehl und Quark eingekauft und bin schon ganz gespannt, wie mir Deine Pflaumentaschen gelingen. Allerdings werde ich Dinkelmehl verwenden-aber das sollte, dem Geschmack in nichhts nachstehen. Pflaumenmus muss auch ersteinmal aus dem gekauften Glas herhalten.

    Wieder einmal ein grosses Lob an Deine Fotografien.

    Claudi

  3. Liebe Sabrina,

    lecker sehen deine Pflaumentaschen aus. Sie erinnern mich an Pflaumenbuchteln, die ein kleines Café in der Nähe meines früheren Wohnortes hatte.

    Ich werde sie auf alle Fälle mal probieren, wenn ich mal wieder frische Pflaumen bekomme.

    Dein Blog ist super schön 🙂 Und Berlin ist ja sowieso der Hit.

    Viele liebe Grüße und bis ganz bald….
    Tanja

    1. Liebe Tanja, gerade als “Bloggerneuling” freue ich mich sehr über so nette Nachrichten.. PFlaumenbuchteln liebe ich auch, aber die sind von der Zubereitung etwas anders. Meine Pflaumentaschen sind ja aus einer Art Keksteig und da sie mit Pflaumenmus gemacht sind, kann man sie zu jeder Jahreszeit genießen. Aber im Herbst/Winter schmecken sie mir noch ofenwarm am besten.
      Viele Grüße, Sabrina

  4. Liebe Sabrina…schön ist er geworden Dein Blog…willkommen in der Bloggerwelt und bei insta…meinen Blog habe ich auch erst seit Kurzem und bei insta bin ich erst seit Mitte August richtig aktiv…also auch Neuling! Das Rezept für die Pflaumentaschen finde ich interessant…ich werde es mit Freude ausprobieren.
    Viele Grüsse und noch eine tolle Restwoche, sendet
    Nadja von richtungswechsel

    1. Hallo Nadja! Danke für das Kompliment und toll, dass ich nicht alleine bin..Liebe Grüße, Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.