15. 10.
2015

Ein Gruß aus den Bergen

Morgen beginnen hier in Berlin die Herbstferien. Das Wetter ist furchtbar und wir haben noch keinen Urlaub geplant. Daher musste ich ganz sehnsüchtig an die schönen Tage denken, die wir in den Sommerferien im Salzburger Land erlebt haben. Nachdem Ihr von mir ja schon ein paar Eindrücke von einem tollen Wochenende im Grandhotel in Heiligendamm und der traumhaften Toskana sehen konntet, zeige ich Euch noch ein paar Impressionen aus Österreich mit einem leckeren Buchtelrezept und selbstgemachter Vanillesauce.

Buchteln2

Rezept:

  • 500 g Mehl (gesiebt)
  • 30 g Hefe
  • 90 g Zucker
  • 250 ml lauwarme Milch
  • 85 g zerlassene Butter
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • abgeriebene Schale 1/2 Zitrone
  • 1 Prise Salz
  • Pflaumenmus zum Füllen
  • Puderzucker

Das Mehl in eine Schüssel geben und die Hefe in die Mitte geben. Die Hefe bestreut Ihr mit etwas Zucker und beträufelt sie mit 2-3 Esslöffel warmer Milch. Etwas Mehl vom Rand darüber geben und an einem warmen Ort zugedeckt ca. 15 Minuten gehen lassen. Die zerlassene Butter mit der restlichen Milch, dem Ei, Eigelb, Zitronenschale, dem Salz und dem Zucker verquirlen. Diese Mischung zu dem aufgegangenen Mehl geben und so lange verrühren, bis der Teig glatt ist. Dann nochmal für ca. 30-40 Minuten gehen lassen. Den Teig in 9-12 gleichgroße Stücke teilen und auf ca. 10 cm Umfang flach klopfen. In die Mitte mit einem Teelöffel Pflaumenmus oder Aprikosenmarmelade setzen und zu einem Päckchen zusammenfalten. Mit der “Naht” nach unten in eine gebutterte Form legen, mit flüssiger Butter bestreichen und dort noch einmal für 15 Minuten gehen lassen. Im auf 180 ° vorgeheizten Ofen im unteren Drittel für ca. 25-30 Minuten backen, bis sie goldbraun sind. Mit Puderzucker bestreuen und noch warm mit der Vanillesoße genießen.

Vanillesauce:

  • 300 ml Milch
  • 120 ml Sahne
  • 50 g Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 1 El Stärke
  • 2 Eigelb (am besten Bioqualität und sehr frisch)

Die Eidotter mit einem Teil der Milch, Zucker und Stärke verrühren. Das Vanillemark und die Schote mit der restlichen Milch und der Sahne erhitzen. Kurz vor dem Aufkochen die Schote entfernen und die Flüssigkeit zu der Eigelbmasse geben. Dann alles aufkochen lassen und während des Abkühlens gelegentlich umrühren.

Buchteln6

Buchteln5

Buchteln4

Ich finde, dass die Buchteln am besten frisch schmecken: Also haut ordentlich rein 🙂

In Österreich hatten wir uns in einem wunderschönen Hotel in Leogang eingemietet. Ich stehe normalerweise auf Designhotels, aber in den Bergen kann es ruhig etwas kuschelig sein. Die Landschaft war grandios und es gab jede Menge Ausflugsmöglichkeiten.

Leogang1a

Leogang

Das am Hang eines Berges gelegene Hotel war unwahrscheinlich gemütlich eingerichtet. Schon morgens brannten überall im Haus die Kerzen und nachmittags wurde der Kamin angezündet.

Leogang17

Im Hotel waren frische Blumenarrangements verteilt und es gab drinnen und draußen unendlich viele Hortensien, herrlich!

Leogang10

Leogang9a

Vielleicht sucht Ihr ja noch eine Idee für den nächsten Urlaub? Falls Ihr Lust auf einen gemütlichen Urlaub in den Bergen bekommen habt, könnt Ihr Euch mit dem Rezept schon prima gedanklich dorthin “beamen”.
Die Buchteln ersetzen ganz locker eine Mahlzeit.. Meine Testesserinnen waren bis abends satt. Wollt Ihr sie als Snack zwischendurch genießen oder wenn Kinder mitessen, macht sie lieber kleiner!!
Na dann guten Appetit!!!

Buchteln3a

Alles Liebe, Sabrina

 

10 Kommentare zu “Ein Gruß aus den Bergen

  1. Hi Sabrina,
    ahhh, Buchteln, her damit! Ich liebe Süßspeisen…und die Kids Gott sei Dank auch!
    Im Ernst, bei Euch beginnen jetzt die Herbstferien? Heul! Bei uns sind sie am Montag schon wieder zu Ende! Als nächstes dann Weiihnachtsferien…..

    Liebe Grüße,
    Moni

    1. Hallo Moni, danke Dir! Ja, die waren schwupp die wupp weg..Bei uns ist heute der letzte Schultag! Aber es regnet seit 48 Stunden permanent! Das ist wirklich kein guter Ferienstart!Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und halte durch bis Weihnachten .-) Liebste Grüße,
      Sabrina

  2. Hallo Liebes,

    die Bilder sind sehr gelungen! Und es hört sich auch super lecker an! Das probier ich unbedingt aus!

    Bussi Tinas von Alltagsfreuden.com

    1. Hallo liebe Tina, da freue ich mich sehr!! Und sie sehen wirklich nicht nur gut aus, sondern schmecken auch so 🙂 Liebste Grüße, Sabrina

  3. Liebe Sabrina,

    ich habe mich nie so richtig an Buchteln “rangetraut” und habe es nun einfach gewagt…….
    Super lecker und wahrlich eine Hauptspeise !!!
    Ich habe allerdings die Dänische Matilde- Vanillesoße dazu gemacht…..

    Weiter so und wunderschöne Herbstferien!

    Liebe Grüße
    Tina

    1. Huhu Tina No. 2 🙂 So soll es sein! Wenn ich es nicht schaffe, die Vanillesauce selbst zu machen, stehe ich auch auf total auf “Matilde”. Busse Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.