24. 02.
2017

Ein Schokotörtchen zum Wochenende

In der letzten Woche habe ich meine Freundin zum Geburtstag mit  einer super schokoladigen Torte überrascht. Und weil sie so gut angekommen ist, habe ich sie heute nochmal gebacken.

Ich habe mich übrigens sehr über Eure Kommentare zum letzten Blogbeitrag gefreut. Klar, es wurde fleißig geschrieben, weil es etwas zu gewinnen gab. Aber trotzdem habe ich gemerkt, wie aufmerksam Ihr lest und habe mich sehr über das “Outing” von bisher stillen Leserinnen gefreut! Den Antworten habe ich auch entnommen, dass Ihr mal wieder Lust auf eine Sünde habt…Und die bekommt Ihr jetzt!!

Grundlage des Rezeptes ist der Chocolate Fudge Cake von Cynthia Barcomi. Allerdings habe ich das Rezept etwas erweitert.

Rezept:

  • 325 ml Wasser
  • 125 g Backkakao
  • 1 Tl Grafschafter Goldsaft

Das Wasser zum Kochen bringen und den Kakao und Sirup unter Rühren darin auflösen und die Flüssigkeit abkühlen lassen.

  • 280 g Mehl
  • 120 g Stärke
  • 400 g Zucker
  • 2 1/4  Tl Backpulver
  • 3/4 Tl Natron
  • 3/4 Tl Salz

vermischen und

  • 250 g weiche Butter unterrühren, bis kleine Krümel entstehen.

Von der Kakaomasse die Hälfte abnehmen und mit

  • 3 Eiern verrühren und dann des Rest dazu geben und gut verrühren. Den Teig auf 2 Springformen á 24 cm Durchmesser verteilen und im vorgeheizten Ofen bei 180° C ca. 20 Minuten backen.

Falls Ihr nur eine Form habt, einfach hintereinander backen. Nachdem die Böden abgekühlt sind, bestreicht Ihr einen mit Marmelade und setzt sie zusammen. Ich habe selbstgemachte Brombeermarmelade verwendet.

Frosting:

  • 250 g weiche und schaumig geschlagene Butter
  • 1 Tl Milch
  • 180 g im Wasserbad geschmolzene und abgekühlte Zartbitterschokolade
  • 180 g Puderzucker

Die Zutaten mixen und sofort auf den Kuchen auftragen und verteilen. Dann muss der Kuchen für ein Stündchen in den Kühlschrank und kann dann sofort genossen werden.

Dekorieren könnt Ihr ihn mit ein paar frischen oder gefrorenen Brombeeren.

Ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende!
Kuschelt Euch ein und esst Torte…

Alles Liebe, Sabrina

9 Kommentare zu “Ein Schokotörtchen zum Wochenende

  1. Hallo Sabrina – nach der Torte dann bitte wieder gesundes 🙂 sonst wird es nix mit der Sommer- Bikini – Figur 🙂

    Spaß bei Seite – sieht wie immer super aus !!!

    Ein schoenes Wochenende !!!

    1. Hallo Nicola, ich habe gestern das letzte Stück gegessen, was soll ich da sagen.. nein aber im Ernst: Mal so ein Stückchen muss sein! Der nächste Beitrag wird wieder gesund und grün!!
      Ganz liebe Grüße Sabrina

  2. Wow, eine tolle Torte. Ich liebe Schokolade, die werde ich bestimmt ausprobieren.
    Verrätst Du mir, wo es diese tolle toetenplatte gibt. Die sieht super schön aus.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    Anette

    1. Guten Morgen Annette, die musst Du unbedingt probieren!!! Mmmh, die Platte habe ich schon ewig und kann mich gar nicht erinnern, wo ich sie gekauft habe! Wenn ich zu Hause bin, schaue ich gleich, ob ich ein Label entdecken kann! Viele liebe Grüße von der Ostsee, Sabrina

    2. Hallo Anette, huch dann habe ich wegen fb Deinen Namen immer falsch geschrieben.. sorry! Ich wollte mich ja nochmal melden. Die Tortenplatte ist von ASA. Ich glaube, ich habe sie mal bei Karstadt gekauft. Es gibt sie aber auch online, z.B. bei Amazon! Liebe Grüße und eine schöne Woche, Sabrina

  3. Liebe Sabrina,
    ….nicht nur optisch ein Highlight, auch ein absoluter Gaumenschmauss !!!
    Super lecker, meine Familie war begeistert!
    Du weißt “Schokoladiges” steht bei uns ganz hoch im Kurs!

    Bitte noch mehr davon und
    liebe Grüße
    Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.