05. 12.
2016

Knallpink, gesund und lecker: Rote Bete Tarte

Auf allen Blogs und in Zeitschriften sehe ich nur weihnachtliche Rezepte: Lebkuchen, Plätzchen, Braten, Gänse in zig Varianten. Bei mir gibt es heute etwas Weihnachtliches für´s Auge und etwas Herzhaftes und Gesundes für den Gaumen. Na ja, nicht für jeden: Meine Kinder haben freundlich abgewunken, als sie mich bei den Vorbereitungen gesehen haben. Und ob der Herr des Hauses mit von der Partie ist, mal sehen…
Aber da es ein “Erwachsenenessen” wird, lösche ich die karamellisierten Zwiebeln mit viel Rotwein ab. Wäre doch gelacht, wenn ich ihn damit nicht herumkriege.

rote-bete-tarte_by-lovelylink_-5

Teig: *

  • 250 g Mehl
  • 125 g sehr kalte Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei

Das Mehl, sehr kalte Butter in Flöckchen, 1 Prise Salz und 1 Ei rasch zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in Folie gewickelt 30 Minuten kalt stellen.

Den Mürbeteig auf bemehlter Fläche etwas größer als die Form kreisrund ausrollen und diese mit dem Teig auslegen, Rand leicht festdrücken, überstehenden Teig abschneiden. Den Boden mehrfach mit einer Gabel einstechen. Einen Bogen Backpapier darauflegen und mit Hülsenfrüchten beschweren. Den Mürbeteigboden auf mittlerer Schiene 15 Minuten blindbacken. Herausnehmen, Hülsenfrüchte und Backpapier entfernen und etwas abkühlen lassen.

* Mal ganz ehrlich: Auch bei mir muss es ab- und zu schnell gehen.
Der Mürbeteig ist zwar ganz fix gemacht, aber ein Fertigteig tut es in der Not natürlich auch.

rote-bete-tarte_by-lovelylink_-6

On the top:

  • 400 g rote Bete Knollen (frisch oder vakuumiert)
  • 100 g Schmand
  • 1 Packung Schafskäse
  • 2 kleine rote Zwiebeln
  • 40 g brauner Zucker
  • 80 ml Aceto Balsamico
  • 80 ml Rotwein oder mehr..
  • Kresse, Thymian oder andere Kräuter zum Garnieren

Wenn Du frische Knollen verwendest: Die rote Bete mit Schale ca. 15–30 Minuten (je nach Knollengröße) in Wasser garen.
Die Haut von den gegarten Knollen ziehen und in feine Scheiben schneiden. Nachdem der Prototyp der Tarte aussah wie eine Pizza Salami, hat mich meine Freundin auf die Idee mit den Sternchen gebracht. Toll oder? Danke nochmal dafür Claudi! Ihr stecht also mit einem Sternförmchen aus den Scheiben Sterne aus. Die übriggebliebene rote Bete wird fein püriert, mit dem Schmand verrührt und mit Meersalz abgeschmeckt.
Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden. Zucker in einem kleinen Topf karamellisieren und mit Balsamico und Rotwein ablöschen. Zwiebeln dazugeben und alles bei mittlerer Hitze in 25-30 Minuten einkochen lassen. Die rote Bete Masse auf die Tarte streichen und die karamellisierten Zwiebeln darauf legen.

rote-bete-tarte_by-lovelylink_39

Den Schafskäse zerkrümeln und gemeinsam mit der Bete darauf verteilen und pfeffern und salzen. Jetzt müsst Ihr die Tarte nur noch bei 190°C im vorgeheizten Ofen auf der untersten Schiene backen. Mit ein paar Kräutern bestreuen und genießen!

rote-bete-tarte_by-lovelylink_-7

P.S. Meinen Tochter hat übrigens doch 2 Stücken der Tarte gegessen. Auf dem Teller blieben nur 3 Sternchen liegen…
Und meinem Mann hat es super lecker geschmeckt. Woran das wohl lag…

Liebste Grüße aus dem “winterwonderland” in Berlin,

Eure Sabrina

 

8 Kommentare zu “Knallpink, gesund und lecker: Rote Bete Tarte

  1. …. wir durften die Tarte soeben probieren – auch wenn ich kein rote Beete Fan bin, es war echt lecker – das Zitat meines 11-jährigen Sohnes verschweig ich besser 🙂

    Weiter so! Freue mich jede Woche auf neue Beiträge 🙂

  2. Ha, das Zitat meines 10-jährigen habe ich auch verschwiegen…Ich freue mich , dass es Euch geschmeckt hat. Nächste Woche gibt es etwas Süßes, da ist auch für Deinen Sohni was dabei!!
    Liebste Grüße

  3. Schön sieht das aus. Und bestimmt ein optimaler Begleiter zu Rotwein, Bizzelwasser, Zigarren… :))
    Aber im Ernst: Bitte nächstes Mal mitbringen.
    Gute Nacht und bis morgen.

    1. Ja, vor allen Dingen zu Zigarren 🙂 Die Tarte bringe ich sehr gerne mit und unsere 5 Kinder kriegen ne Pizza! Einen dicken Schmatzer nach HH

  4. ILiebe Sabrina, ich habe die Tarte gestern abend ausprobiert. Unsere Gäste waren begeistert, besonders auch von der Optik, die war sensationell.
    Merci vielmals für das tolle Rezept! Freue mich auf mehr!!
    Küssis
    Barbara

    1. Liebe Barbara, über so nette Nachrichten an einem trüben Tag freue ich mich besonders!! Toll, dass es Euch geschmeckt hat! Liebste Grüße, Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.